Ferienprogramm

Pfingstferienprogramm 2017

6.- 8. Juni (täglich 10.00 – 13.00 Uhr)

Beim abenteuerlichen Ferienprogramm im Museumsdorf Düppel begeben wir uns gemeinsam auf eine Zeitreise zurück in das Jahr 1250.

Düppel ist ein verlassenes Dorf, kurz vor dem Verfall. Es gibt viel zu tun!
Mit all dem was wir in der Natur finden, werden Werkzeuge selber hergestellt und verschiedene Handwerkstechniken erprobt um Altes zu reparieren und um Neues zu gestalten.

Was wird uns dabei erwarten? Wem werden wir begegnen? Welche Gefahren werden wir meistern? Sicher ist: die letzten Düppelianer brauchen unsere Hilfe!

Kosten: 50,- Euro
Teilnehmer: 8-15
Alter: ab 7 Jahren
Informationen und Anmeldung unter:
fuehrung@dueppel.de

Hortgruppen können unsere Workshops „Feuer und Flamme“ und „Abenteuer Archäologie“ auch innerhalb der Schulferien buchen.

„Feuer und Flamme“ (ab 8 Jahren)

Wärme – eines der Grundbedürfnisse des Menschen. Aber wie und wann wurde das Feuer entdeckt? Wie haben die Menschen in der Steinzeit und später im Mittelalter Feuer gemacht? Auf diese und andere Fragen gibt es im Workshop „Feuer und Flamme“ Antworten. Der Workshop besteht aus einer kurzen Mitmachführung durch das Museumsdorf, wo der bäuerliche Alltag im Mittelalter beleuchtet wird und einem praktischen Teil. Es wird Zunder gemacht und jedes Kind darf sich im Feuermachen mit Feuereisen und Feuerstein üben.

Abenteuer Archäologie (ab 6 Jahren)

Wie arbeiten Archäologen? Was wird auf einer Ausgrabung gefunden? Was können uns die gefundenen Dinge über die Menschen von früher erzählen? Diese und andere Fragen werden in einem dreistündigen Workshop gemeinsam aus der praktischen Erfahrung heraus beantwortet. Die Kinder lernen selber mit den Werkzeugen der Archäologen zu arbeiten. Es werden spannende Funde ausgegraben, dokumentiert und gezeichnet. Zum Schluss überlegen wir gemeinsam, welche Geschichten die Funde über das Leben der Menschen im Mittelalter erzählen können.

Bitte achten Sie auch auf wettergerechte und widerstandsfähige Kleidung und Schuhwerk, wir lassen uns nicht von Regenschauern abschrecken.