Veranstaltungen in 2018

Veranstaltungsflyer 2018
(zum herunterladen)

4.03.2018

12.00 Uhr

Wintergäste im Museumsdorf

Vogelkundlicher Spaziergang mit Derk Ehlert
Führung: 2,50 Euro

10.03.2018 Eintritt: 3,50/2,50 Euro (bis 18 Jahre frei)

10 - 21 Uhr

Märkisches Winteraustreiben

Der Winter wird auf traditionelle Art und Weise ausgetrieben. Es werden 2 Umzüge pro Tag stattfinden, im Anschluss werden feierlich Strohpuppen (Symbol für Tod/Winter) verbrannt.
Die Düpplinger Spielleute werden die Saisoneröffnung mit fröhlicher Mittelaltermusik begleiten.
Die Märchenhexe Silberzweig und ein Gaukler werden ihre schönsten Frühlingsgeschichten vortragen.
Regionale Händler werden Bäuerliche Produkte zum Verkauf anbieten.
Die Wilden Korbflechter werden frische Weide verarbeiten
Die Grapenschenke wird das Fest gastronomisch begleiten. Es gibt ein reichhaltiges Angebot von saisonalen Gerichten. Für die kleinen gibt es klassische Bio Snacks wie Bretzel und Kartoffelpuffer. Wurst von den glücklichen Düppler Skudde Schafen werden gegrillt (Nur solange der Vorrat reicht).
Die Bogenbahn wird geöffnet haben und man kann sich im Schießen ausprobieren.
Die Besucher können leckeres Stockbrot am offenen Feuer backen.

11.03.2018 Eintritt: 3,50/2,50 Euro (bis 18 Jahre frei)

10 - 18 Uhr

Märkisches Winteraustreiben

Der Winter wird auf traditionelle Art und Weise ausgetrieben. Es werden 2 Umzüge pro Tag stattfinden, im Anschluss werden feierlich Strohpuppen (Symbol für Tod/Winter) verbrannt.
Die Düpplinger Spielleute werden die Saisoneröffnung mit fröhlicher Mittelaltermusik begleiten.
Die Märchenhexe Silberzweig und ein Gaukler werden ihre schönsten Frühlingsgeschichten vortragen.
Regionale Händler werden Bäuerliche Produkte zum Verkauf anbieten.
Die Wilden Korbflechter werden frische Weide verarbeiten
Die Grapenschenke wird das Fest gastronomisch begleiten. Es gibt ein reichhaltiges Angebot von saisonalen Gerichten. Für die kleinen gibt es klassische Bio Snacks wie Bretzel und Kartoffelpuffer. Wurst von den glücklichen Düppler Skudde Schafen werden gegrillt (Nur solange der Vorrat reicht).
Die Bogenbahn wird geöffnet haben und man kann sich im Schießen ausprobieren.
Die Besucher können leckeres Stockbrot am offenen Feuer backen.

30.03. - 02.04.2018 Eintritt: 5,00/4,00 Euro (bis 18 Jahre frei)

10 - 18 Uhr

Osterfest

Museales Osterfest mit Marktcharakter.
Folk und Mittelaltermusik wir von der Gruppe Wolgemut gespielt.
Bäuerliche und Österliche Produkte werden von regionalen Händlern zum verkauf angeboten.
Die Wanderschmiede lädt zum mitschmieden ein. (Für Kinder).
Tüchner und Handweber errichten eine Werkstatt um den kleinen und großen Gästen in traditioneller Stoffproduktion auszubilden. (Vorführungen + Mit-Mach Lager)
In Kooperation mit dem Hanf Museum und der Hanffaserfabrik (Uckermark) können Besucher beim Sähen des Hanffeldes mithelfen und sich Über die Jahrhunderte alte Nutzpflanze Informieren.
Als Aktion: Die Besucher können Seedballs selber Herstelle, werfen und somit zur Verschönerung der Stadtnatur beitragen.
Die Grapenschenke wird das Fest gastronomisch begleiten. Es gibt ein reichhaltiges Angebot von saisonalen Gerichten. Für die kleinen gibt es klassische Bio Snacks wie Bretzel und Kartoffelpuffer. Wurst von den glücklichen Düppler Skudde Schafen wird gegrillt (Nur solange der Vorrat reicht).
Bogenschießen findet auch wieder statt.
Die Besucher können leckeres Stockbrot am offenen Feuer backen.

02.04.2018

11.00 - 12.30 Uhr und 13.00 - 14.30 Uhr

Die Vogelwelt zum Osterfest

Vogelkundlicher Spaziergang mit Derk Ehlert
Führung: 2,50 Euro

28. + 30.04. + 01.05.2018 Eintritt: 5,00/4,00 Euro (bis 18 Jahre frei)

10 - 18 Uhr

Märchenwelten

Zauberhaftes aus dem Märchenwald der Slawen

Am langen Familienwochenende verwandelt sich das Freilichtmuseum in den zauberhaften Märchenwald der Slawen. Die Märchenhexe Silberzweig und der fahrende Gaukler Astor Ytellar erzählen packende Geschichten und Kinder können mit Weiden und Hölzern ein verworrenes Labyrinth bauen. Wer Glück hat, kann sogar einem Waldgeist begegnen! Am Sonntag Abend wird sich das Museum in einen Märchenhafte Welt voll Feuer und Farben verwandeln.

29.04.2018 Eintritt: 5,00/4,00 Euro (bis 18 Jahre frei)

10 - 22 Uhr

Märchenwelten

Zauberhaftes aus dem Märchenwald der Slawen

Am langen Familienwochenende verwandelt sich das Freilichtmuseum in den zauberhaften Märchenwald der Slawen. Die Märchenhexe Silberzweig und der fahrende Gaukler Astor Ytellar erzählen packende Geschichten und Kinder können mit Weiden und Hölzern ein verworrenes Labyrinth bauen. Wer Glück hat, kann sogar einem Waldgeist begegnen! Am Sonntag Abend wird sich das Museum in einen Märchenhafte Welt voll Feuer und Farben verwandeln.

10. - 13.05.2018 Eintritt: 6,00/5,00 Euro (bis 18 Jahre frei)

10 - 18 Uhr

Ritterfest in Düppel

Krieger und Ritter des Mittelalters

In diesem Jahr wird das Museumsdorf Düppel eine Begegnungsstätte des Mittelalters. Ritter, Kämpfer und Händler aus ganz Ost- und Mitteleuropa werden Ihr Lager aufschlagen und ihre Techniken und Ausrüstungen vorführen. Falken werden über das Dorf kreisen und die kleinen können sich zum wagemutigen Kämpfer in einem Trainingszentrum ausbilden lassen.

19. + 21.05.2018 Eintritt: 4,00/3,00 Euro (bis 18 Jahre frei)

10 - 18 Uhr

Holz und Lehm

Natürliches Bauen in Vergangenheit und Zukunft

Zum Internationalen Museumstag dreht sich an diesem Wochenende alles um Holz und Lehm. Die ältesten Baustoffe der Menschheit werden heute wieder als nachhaltige Materialien geschätzt. Erleben Sie alte Bautechniken und Reparaturen an historischen Häusern im Freilichtmuseum live! Viele offene Baustellen werden zum Mitmachen einladen.

02. + 03.06.2018 Eintritt: 4,00/3,00 Euro (bis 18 Jahre frei)

10 - 18 Uhr

Handwerkerfest

Historische Gewerke von der Steinzeit bis ins Mittelalter

Beim Handwerkerfest erwartet Sie lebendige Handwerkskunst verschiedenster Epochen: von den Feuersteintechniken der Jäger und Sammler über die traditionelle Gerberei bis hin zu mittelalterlicher Schmiedekunst und Holzhandwerk. Mitmachangebote für Kinder laden zum Ausprobieren ein, und bei allen Handwerkerinnen und Handwerkern gilt: Fragen erwünscht!