Living History im Museumsdorf Düppel

Dorfplatz aus der Vogelperspektive

 

Spinnen, Schmieden, Schreinern – Die Aufgaben in einem mittelalterlichen Dorf waren vielfältig. Unsere ehrenamtlichen Mitglieder stellen das Leben im Mittelalter nach. Wie stellte man in dem mittelalterlichen Dorf seine Kleidung her? Wie wurden die Häuser errichtet und wie Landwirtschaft betrieben? Unsere Ehrenamtlichen gehen all diesen Fragen auf den Grund. Das Museumsdorf Düppel  zeigt ein mittelalterliches Dorf umgeben von landwirtschaftlichen Nutzflächen und einer Landschaft, wie sie vor ca. 800 Jahren tatsächlich ausgesehen haben könnte. Auf einer Fläche von etwa 8 Hektar wurden die mittelalterlichen Häuser anhand archäologischer Funde und historischer Quellen wieder aufgebaut. Alltägliche Handwerke und die Landwirtschaft wurden nach zeitgenössischen Quellen rekonstruiert. Im Rahmen von Veranstaltung stellen ehrenamtliche Mitglieder das Leben im Mittelalter für Besucherinnen und Besucher nach. Seit der Gründung hat der Dialog mit den Altertumswissenschaften eine bedeutende Rolle gespielt und gerade in der Experimentellen Archäologie haben ehrenamtliche Mitglieder wegweisende Forschungsergebnisse vorgelegt.

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.